Lade...
 

Netzwerk Vulnerabilität

Herzlich willkommen auf der Website des Netzwerks Vulnerabilität!

Das Netzwerk Vulnerabilität ist ein Netzwerk von Bundesoberbehörden, das sich mit dem Ziel gegründet hat, ein Gesamtbild zu erstellen, das zeigt, wie verwundbar (vulnerabel) Deutschland gegenüber dem Klimawandel ist. Das Netzwerk der Bundesoberbehörden trägt daher dazu bei, die „Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel“ (DAS) und den „Aktionsplan Anpassung“ (APA) umzusetzen.

Die DAS zielt darauf ab, die Vulnerabilität (Verwundbarkeit) relevanter Sektoren gegenüber den Folgen des Klimawandels zu mindern bzw. die Anpassungsfähigkeit natürlicher, ökonomischer und gesellschaftlicher Systeme zu erhalten oder zu steigern. Zu diesem Zweck ist eine aktuelle, sektorenübergreifende und nach einheitlichem Vorgehen erstellte Vulnerabilitätsanalyse für Deutschland notwendig. Experten aller relevanten Ressorts und Fachbehörden sind daher eingeladen, sich zu beteiligen und ihre Expertise in das „Netzwerk Vulnerabilität“ einzubringen.

Mit der Unterstützung des Netzwerks wurde im Auftrag von BMUB/UBA ein Konsortium betraut. Das Konsortium ist, unter Federführung von adelphi consult, dafür verantwortlich, das Vorhaben inhaltlich-organisatorisch zu betreuen. Zugleich soll es im engen Austausch mit den Behörden die Ergebnisse erarbeiten. Weitere Partner innerhalb des Konsortiums sind plan & risk consult, EURAC research und IKU.
Image


Projektflyer zum downloaden



NEWS

Wie verwundbar ist Deutschland gegenüber dem Klimawandel? Bericht des Netzwerks Vulnerabilität gibt Antworten

Image Die aktuelle Analyse des Netzwerks Vulnerabilität zeigt: Zunehmende Hitzewellen und Hochwassergefahr sowie klimabedingte Beeinträchtigungen der Wassernutzung können schon in naher Zukunft Gesundheit, Umwelt und Infrastrukturen belasten. Der Abschlussbericht zur Analyse wurde jetzt veröffentlicht.

Über einen Zeitraum von vier Jahren hat das Netzwerk Vulnerabilität bundesweit sektorale, sektorenübergreifende und räumliche Folgen des Klimawandels identifiziert. Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz haben das Bundesumweltministerium (BMUB), das Umweltbundesamt und der Deutsche Wetterdienst (DWD) am 24.11.2015 den Abschlussbericht "Vulnerabilität Deutschlands gegenüber dem Klimawandel" in Berlin vorgestellt. Auf rund 700 Seiten bietet dieser detaillierte Analysen zu den Auswirkungen des Klimawandels auf insgesamt 14 gesellschaftlich und volkswirtschaftlich wichtige Sektoren und veranschaulicht sie mit vielfältigen Grafiken, Tabellen und Schaubildern.
Mehr...


Methodische Empfehlungen für sektorale und sektorenübergreifende Klimawirkungs- und Vulnerabilitätsanalysen veröffentlicht

Image Im Rahmen des Vorhabens "Netzwerk Vulnerabilität" wurde ein Politikpapier veröffentlicht, das Empfehlungen zur Konzeption und Umsetzung sektoraler und sektorenübergreifender Klimawirkungs- und Vulnerabilitätsanalysen gibt. Es baut dafür auf den Erfahrungen des Netzwerks Vulnerabilität auf. Die Veröffentlichung kann unter Publikationen und Downloads heruntergeladen werden.


Neunter Rundbrief erschienen

Image Der neunte Rundbrief des Netzwerks Vulnerabilität berichtet unter anderem über die Fachkonferenz "Vulnerabilität Deutschlands gegenüber dem Klimawandel". Er gibt zudem einem Einblick in die sektorenübergreifenden Ergebnisse des Netzwerks und berichtet, wie gewohnt, über neue Publikationen und kommende Veranstaltung zu den Themen Vulnerabilität gegenüber dem Klimawandel und Umgang mit seinen Folgen. Der Rundbrief kann ab sofort unter Publikationen und Downloads heruntergeladen werden.


Mehr News finden Sie hier!



Aktuelle Termine

Nächste Termine:
Es sind aktuell keine Termine geplant.

Weitere Informationen finden Sie hier!




Die Netzwerkpartner:

Image        Image        Image        Image        Image        Image
Image        Image        Image        Image        Image        Image
Image        Image        Image        Image